1.wabe 2.imkerin 3.honig 4.blume 5.queen 6.andrena.

Anstehende Termine

10.2.2018 Berliner Imkergespräche
15./16.2.2018: "Hornissen & Wespen umsiedeln" (LiB Hohen Neuendorf)
15.4.2018: Vortrag beim Siebengebirgs-Imkertag
19.4.2018: Vortrag zum Insektensterben (Coburg)

Gesundheitszeugnis klappt!

Es ist ja immer ein bisserl wie beim Zeugnistag: Auch wenn man das Gefühl hat, dass eigentlich alles glatt gelaufen sein sollte, so ist man dennoch inmmer etwas nervös: Wirklich alles glatt gelaufen? Wirklich alles wie gedacht? Umso erleichterter war ich heute beim Anruf des VetAmtes - die Proben, die ich zusammen mit der Amtstierärztin bei sonnigen 11 Grad Ende Januar genommen hatte, waren alle AFB-frei. Zeugnis soll nun per Post kommen. Klasse!!

Berliner Imkergespräche

Blick in den Vortragssaal
Volles Haus am Eichkamp!

Unsere "Berliner Imkergespräche" waren ein voller Erfolg: Wir hatten sogar Besucher aus Potsdam, Wandlitz und Magdeburg! Es war eine gute Stimmung und ein nahezu volles Haus - rund 70 Teilnehmer trafen sich im Haus Eichkamp und erlebten zwei wirklich spannende Vorträge.

Brut!

Brut
Umfangreich verdeckelte Brut

Heute bei 10°C war die perfekte Gelegenheit für Futterkranzproben denn es sollen heuer früh Völker auf Wanderschaft geschickt werden - dabei nicht nur den ersten Bienenstich der Saison kassiert, sondern auch umfangreiche und verdeckelte Brutnester gefunden!

Die ersten (Wild)Bienen

Fertige Nistwände
Die fertig umgesiedelten Lehmwände

Inzwischen sind die Umzugsnistwände in Kladow fertig und mit den rot geziegelten Dächern auch sehr schmückend für das Areal.

Besonders nett: am 24.1.2018 war schon ein wenn auch sehr schlapper Wildbienerich zu finden: Ein Pelzbienerich natürlich!

Apassionata - Gefährten des Lichts in der Mercedes-Benz-Halle (Berlin)....eine Besuchermeinung

"Eigentlich" berichte ich ja auf dieser Website nur über alles was fliegt und sticht.

Da es mich aber doch ziemlich "sticht", dass der Ticketanbieter eventim meine Bewertung über den Besuch der Pferdeshow "Apassionata - Gefährten des Lichts" ohne Angabe von Gründen einfach nicht veröffentlicht hat, mache ich das nun einfach selber.... schließlich original selbst gemachte Erfahrung und echte Meinung, darf genauso im Netz stehen wie andere und sind keine fakeNews!

Oxamat

Die Bekämpfung der Varroa-Milbe mit Oxalsäure-Präparaten ist inzwischen gängige Praxis. Ungewöhnlicher, doch nach Studienlage weitaus bienenverträglicher als die Träufelbehandlung (Journal of Apicultural Research, Volume 54, 2015 - Issue 2) ist die Anwendung von sublimierender Oxalsäure. Hierzu wird die kristalline Säure stark erhitzt, wodurch sie unmittelbar in den gasförmigen Zustand übergeht und an kühlen Substraten wieder als feine Kristalle kondensieren.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer