Anstehende Termine

Corona-bedingt leider keine!

Gesundes neues Jahr!

2022 hat begonnen und leider musste ich ein Volk bereits abräumen - zu schwach war es geworden um sich gegen die bis -10°C fallenden Temperaturen zur Wehr zu setzen. Zudem endet wohl auch meine nunmehr 10jährige Präsenz in Brandenburg - die steigenden Spritpreise machen es nicht mehr sinnvoll, nur für etwas Rapshonig in Brandenburg zu imkern. Noch habe ich etwas Raps aus 2021 auf Lager aber dann ist leider Feierabend mit dieser Tracht.

Was für eine Ernte...

Dieser regenreiche Sommer hat aufgeholt, was der nasskalte Frühling eingebrockt hat - eine Vielzahl delikater Honige aus nunmehr 4 verschiedenen Standorten macht es nicht einfacher...der hohe Robinienanteil in den Mischhonigen lässt ahnen, dass es in diesem Jahr wohl länger flüssigen Honig geben wird als sonst. Besonders stolz bin ich auf die erfolgreiche Trennung von Linde und Robinie. Das ist ja jedes Mal eine Herausforderung, da sie so dicht aufeinander folgen. Oft lohnt sich das kaum da die Robinie durch Kälte oder Starkregen früh endet.

Linde klingt aus...

Wenn die Linden im intensivsten duften (für unsere Nasen) ist das Blütenspektakel fast schon aus - mit der Blüte der Silber- und Krimlinden klingt der Lindensommer nun aus, die Stockwaagen-Zuwächse nehmen ab. Der schwülwarme Sommerbeginn war für die Lindentracht eine Labsal, gut 1 Woche länger als sonst lieferten die Blüten ihre Nektar, der nun während der Regentage gut umgearbeitet und getrocknet werden kann. Da kommt viel Arbeit auf mich zu.

Die Robinie legt los!

Robinie auf der Stockwaage
Stockwaagen-Verlauf

Die Robinie legt los - und zwar richtig! Die Gewichtszunahme von unfassbaren 4,3 kg an einem Tag auf der Stockwaage ist kaum zu glauben. Offenbar will die Natur nachholen was im kalten Mai ausblieb.

Der erste Schwarm!

Schwarm2021
Bei klammen Wetter sehr kompakt: Schwarm am Alexanderplatz

Der erste Schwarm des Jahres - bei klamm-feuchtem Wetter war das keine Freude, ihn aus einem Bäumchen am Alexanderplatz zu fischen. Die ebenso klammen Bienen, die zudem teilweise auch in den groben Granitkies gefallen waren, ließen sich nur zum Teil da herausfischen.

April, April...

Osmia cornuta im Doppelpack (Melanie von Orlow)
Osmia cornuta im Doppelpack (Melanie von Orlow)

Kalt ist es und ebenso nass. Für die Bienen geht es aber ums Ganze, nun wird gebrütet was das Zeug hält denn nach der Kälte ist vor der Obstblüte.

Der Ahorn blüht!

Trachttag mit Ahorn29.03.2021: Trachtbeginn könnte man meinen! Über 1 kg mehr auf der Stockwaage und das Diagramm zeigt deutlich - keine Katze auf der Beute, sondern die ordentliche Tagesleistung eines schönen Bienenvolkes. Ab Mittags hat es gehonigt als die Temperaturen hoch genug kletterten und vermutlich der Spitzahorn zum Besuch einlud.

Die Artenschutz-Projekte des NABU Berlin stellen sich vor!

Am kommenden Freitag, dem 20.11.2020, werden wir berichten: Anstatt schöner Veranstaltung bei Speis und Trank leider nur virtuell aber mit Grußworten und hoffentlich schönen Eindrücken aus dem Hymenopterenjahr 2020. Informationen und Anmeldung unter

https://www.edudip.com/de/webinar/artenschutz-projekte-des-nabu-berlin-…

Die Teilnahme ist kostenlos!

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer